INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 18. Februar 2017

"Ein Verleger hat für den Autor zu kämpfen"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Ulrich N. Schulenburg

Ulrich N. Schulenburg, Geschäftsführer und Miteigentümer des Thomas Sessler Verlags, über das Geschäft mit Theatertexten, literarische Zufallsentdeckungen - und seine [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 26. November 2016

"Wir sind viel mutiger, als es den Anschein hat"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Erika Pluhar

Erika Pluhar über ihren "Brief an Österreich", den Aufruf zu besonnener Vernunft und das Hochhalten der Demokratie - und über die Forderungen und Herausforderungen des [...] weiterlesen

Ab sofort erhältlich:

Das Bewegungstagebuch für Frauen

Wer schreibt, gewinnt!

Wir freuen uns, dass es dank der Unterstützung des Sportministeriums gelungen ist, die Idee des Lauftagebuchs in Richtung Bewegungstagebuch [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 6. August 2016

"Ich wollte es immer besser als gut machen"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit KS Renate Holm

Kurz vor ihrem 85. Geburtstag zieht Kammersängerin Renate Holm eine Bilanz ihres vielseitigen künstlerischen Schaffens und verrät, wie es gelingen kann, dass man sich 30 Jahre [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 8. Mai 2016

"Emotion allein reicht nicht aus"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Peter Simonischek

Der Schauspieler Peter Simonischek über Hingabe am Theater, die Wichtigkeit von lebendigem Zusammenspiel auf der Bühne, den "Hänger" als Chance - und über seine [...] weiterlesen

BUCH Styria premium 2015, Christine Dobretsberger

"Was ich liebe, gibt mir Kraft"

Bühnenstars aus Oper und Theater erzählen

Es gibt Künstlerinnen, die das Licht auf der Bühne stärker einzufangen vermögen als ihre Kolleginnen und Kollegen. Sie sind Ausnahmeerscheinungen in der Theater-, Film- und [...] weiterlesen

Buchpräsentation "Was ich liebe, gibt mir Kraft", Theatermuseum, 1. Oktober 2015

Bühnenstars bei Buchpräsentation

Buchpräsentation mit Starbesetzung

Ein edler Rahmen – hochkarätige Gäste: Am 1. Oktober lud der Styria Verlag zur Buchpräsentation des Titels "Was ich liebe, gibt mir Kraft. Bühnenstars aus Oper und [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 3. Oktober 2015

"Man muss immer offen für Neues sein"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Christa Ludwig

Kammersängerin Christa Ludwig blickt auf ihre lange künstlerische Laufbahn zurück, erinnert sich an ihre drei Lieblingsdirigenten, an die einzige wirkliche Primadonna, die sie [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 19.9. 2015

"Hollywood war meine mutigste Entscheidung"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Senta Berger

Die Schauspielerin Senta Berger spricht über ihre Wiener Wurzeln, die ersten Schritte ins Berufsleben, den Beginn ihrer Filmkarriere, die Todesangst beim Auswendiglernen von [...] weiterlesen

BUCH Molden Verlag 2015, Christine Dobretsberger (Hg.)

In besten Händen

Menschen in Pflegeberufen erzählen

Menschen in Gesundheits-, Heil- und Pflegeberufen sind die wichtigste Stütze unseres Gesundheits- und Sozialsystems. Kaum ein anderer Beruf erfordert mehr Verantwortung, Empathie und [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 11.4. 2015

"Kein Verbrechen ist ganz schlüssig erklärbar"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Heidi Kastner

Die Gerichtspsychiaterin Heidi Kastner über allzu große mediale Plattformen für Täter, das Wahrheitsbedürfnis der Angehörigen von Opfern, die wirksamste [...] weiterlesen

Tiroler Frauenlauf 2014, Mozart 100 Salzburg

runrunrun

Das Lauftagebuch für Frauen

Teilnehmerinnen-Rekorde und tolle Laufpartys!
Am 21. Juni 2014 gingen in Innsbruck und Salzburg zwei Laufevents der Extraklasse über die Bühne. Sowohl beim [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 30.8. 2014

"Ich habe einen irren Spieltrieb"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Adele Neuhauser

Adele Neuhauser über ihre Rolle als Bibi Fellner im Wiener "Tatort", die Realitätsnähe dieses TV-Formats, die Intensität des Schauspielberufs, ihren Abschied vom [...] weiterlesen

BUCH Kral Verlag 2014, Christine Dobretsberger

Omas Schmankerln

100 herzhafte Rezepte aus Österreich

Wer kennt heute tatsächlich noch die – zumeist mündlich überlieferten – Kochtricks, mit denen unsere Großmütter ihre legendären Festtagsspeisen [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 12. Juli 2014

"Jedes Haus hat erogene Zonen"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Gustav Peichl

Gustav Peichl spricht über den Zusammenhang von Architektur und Funktion, die Anonymität heutiger Bauherrschaft, den Humor von Bauwerken - und erzählt, wie er als Karikaturist zu [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 3. Mai 2014

"Träume sind Botschaften an uns selbst"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Brigitte Holzinger

Die Wiener Schlaf- und Traumpsychologin Brigitte Holzinger über unsere nächtlichen Phantasiereisen, psychotherapeutische Traumarbeit, die Behandlung von Albträumen - und über [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 12. April 2014

"Sprache und Geschichte sind immer eins"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit David Schalko

Der Drehbuchautor, Regisseur und Romancier David Schalko erklärt, warum Darsteller für die Entstehung einer Filmhandlung so wichtig sind, wieso er selbst kein Schauspieler wurde - und [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 29. März 2014

"Allein sein ist immer noch nicht schön"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Cornelia Köndgen


Die Schauspielerin Cornelia Köndgen erzählt vom Liedermacher Ludwig Hirsch, mit dem sie 35 Jahre lang verheiratet war. Außerdem erklärt sie, welche Bedeutung die [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 25. Jänner 2014

"Ich nenne Namen, wenn es zur Sache geht"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Antonio Fian

Der Schriftsteller Antonio Fian berichtet über seinen neuen Roman, "Das Polykrates-Syndrom", er erklärt, warum ihn die Form des Dramoletts so anhaltend beschäftigt und [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 21. Dezember 2013

"Musik zählt für mich nur, wenn sie berührt"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Toni Stricker

Der Geiger und Komponist Toni Stricker erklärt den Unterschied zwischen einem Musiker und einem Musikanten, berichtet von seinen Anfangsjahren als Jazzmusiker, und bekennt sich zu Harmonie [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 14. Dezember 2013

"Mit Texten wird viel Unfug getrieben"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Burgschauspieler Peter Matić

Der Schauspieler und Rezitator Peter Matić erzählt von seiner deutsch-österreichischen Kindheit und Jugend, erklärt, warum das Burgtheaterdeutsch eine Mischung aus mehreren [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 2. November 2013

"Für mich ist Sprache große Musik"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Maria Happel

Die Schauspielerin und Regisseurin Maria Happel beschreibt die Vorteile der künstlerischen Vielseitigkeit und erklärt, warum Wien für Theatermenschen nach wie vor die beste Stadt [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 19. Oktober 2013

"Die Vielfalt des Lebens fasziniert mich"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Sigrun Roßmanith

Sigrun Roßmanith, Fachärztin für Psychiatrie und Gerichtsgutachterin, erklärt die Unterschiede zwischen weiblicher und männlicher Aggressivität, berichtet [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 24. August 2013

"Eine lebendige Streitkultur ist unerlässlich"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Josef Haslinger

Der Schriftsteller Josef Haslinger erläutert seine Aufgaben als neuer Präsident des PEN-Zentrums Deutschland, denkt darüber nach, wie man das Schreiben unterrichten kann, und [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 10. August 2013

"Druck kommt von außen genug"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Ursula Strauss

Die Darstellerin der TV-Chefinspektorin Angelika Schnell erzählt über ihre Liebe zum Kochen und zum Essen und über das Glück, von Berufs wegen Rollen spielen zu [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 3. August 2013

"Drauflos schreiben gibt es bei mir nicht"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Sabine Gruber

Die Südtiroler Autorin Sabine Gruber erklärt, welche Bedeutung reale Orte für ihre Romanfiktionen haben, denkt über den Umgang mit den Lasten der Geschichte nach und [...] weiterlesen

BUCH Molden Verlag 2013, Christine Dobretsberger (Hg.)

Am Tatort

Polizisten erzählen

Sie schauen hin, wo niemand hinsehen möchte. Sie sind Zeugen von Tat-Sachen, die niemand mit eigenen Augen bezeugen möchte. Kaum ein Beruf ist näher am Leben als jener der [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 29. Juni 2013

"Ich bin für die Schauspielerei verdorben"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Miguel Herz-Kestranek

Der Schauspieler über falsches Künstlergehabe, die mangelnde Qualität der meisten Fernsehfilme, seine Liebe zum jüdischen Witz und zum "Jüdeln".

[...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 27. April 2013

"Auf Begabung kann man nicht bauen"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Joachim Meyerhoff

Burgtheater-Star Joachim Meyerhoff über seinen Wechsel ans Hamburger Schauspielhaus, seinen Bezug zu Wien, die Mischung aus Biographie und Fiktion in seinen Romanen – und über [...] weiterlesen

12. Linz-Donau-Marathon am 21. April 2013

runrunrun

Das Lauftagebuch für Frauen

Wir freuen uns, dass am 21. April 2013 – im Rahmen des 12. Linz-Donau-Marathons – das Projekt "runrunrun – das Lauftagebuch für Frauen" zum allerersten Mal [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 26. Jänner 2013

"Wir sind Lustverstärker für Zuseher"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Christoph Wagner-Trenkwitz

Christoph Wagner-Trenkwitz über seine Narrenfreiheit als TV-Kommentator beim Opernball, seine Liebe zur Musik, das Musical als Gesamtkunstwerk - und über die Erinnerungen an sein [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 1. Dezember 2012

"Auch das Böse hat eine große Pracht"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Arik Brauer


Der Maler und Sänger Arik Brauer über seine Erzählwut, die Natur und das Alte Testament als Quellen seiner Kunst, über die Anfänge des Phantastischen Realismus - [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 17. November 2012

"Ich rede mit dem Papier"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Monika Helfer

Die Schriftstellerin Monika Helfer über ihre Kindheit, den frühen Drang, Geschichten aufzuschreiben, ihre Bewunderung für Tschechow - und über ihre Lebens- und [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 27. Oktober 2012

"Kino muss schwarz sein"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Peter Kubelka

Der Filmemacher und Kunstexperte Peter Kubelka spricht über die Materialität und Körperlichkeit des Mediums Film

"Wiener Zeitung": [...] weiterlesen

BUCH Molden Verlag 2012, Christine Dobretsberger (Hg.)

Polizist und Mensch

Geschichten, die unter die Haut gehen

Sie schauen hin, wo niemand hinsehen möchte. Sie sind Zeugen von Tat-Sachen, die niemand mit eigenen Augen bezeugen möchte. Kaum ein Beruf ist näher am Leben als jener der [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 11. August 2012

"Ich sah Stufen, unglaublich viele Stufen..."

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Michael Zimpfer und Wolfgang Kerber

Der Physiker Wolfgang Kerber und der Arzt Michael Zimpfer haben gemeinsam ein Buch über die Lebensrettung des einen durch den anderen verfasst. Im Interview sprechen sie über [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 2. Juni 2012

"Das Laufen ist ein Fest für die Frau"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Ilse Dippmann

Ilse Dippmann, die Organisatorin des "Österreichischen Frauenlaufs", erklärt die Vorzüge des sportlichen Lebensstils und berichtet, wie der Frauenlauf zustande kam, der [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 19. Mai 2012

"Ich habe immer von der Zukunft abgeschrieben"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Lotte Ingrisch

Die Schriftstellerin Lotte Ingrisch über ihre literarischen Anfänge, den Erfolg ihres Buches "Reiseführer ins Jenseits", ihr Verhältnis zum Tod, Konzepte einer [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 24. März 2012

"Literatur ist ein Spiel mit Möglichkeiten"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Peter Henisch


Der Schriftsteller Peter Henisch schildert, wie es in seinem Roman "Vom Wunsch, Indianer zu werden" zu einem Treffen zwischen Karl May und Franz Kafka kam, und er denkt [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 18. Februar 2012

"Das Fernsehen ist heute die Wirklichkeit"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Teddy Podgorski


Teddy Podgorski über seine Sozialisation im Wiener Lokal "Gutruf", seine schauspielerischen und journalistischen Anfänge, die Zeit als ORF-Generalintendant, heutige [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 28. Jänner 2012

"Das ist nicht mehr mein Theater"

Christine Dobretsberger im Gespräch mit Heinz Marecek


Heinz Marecek erzählt, wie er zum Schauspielerberuf fand, warum er heute Film- und TV-Aufnahmen der Bühnenarbeit vorzieht - und wie er in (fast) allen Lebenslagen Witz und [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 24. September 2011

"Dem Leser kann man alles zumuten"

Paulus Hochgatterer im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Der Schriftsteller und Kinderpsychiater Paulus Hochgatterer über den entscheidenden Umgang mit Sprache in seinen beiden Fachgebieten, über den konstruktiven Umgang mit Aggressionen - [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 17. September 2011

"Die wirklich Bösen werden nie erwischt"

Eva Rossmann im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Die Journalistin und Krimi-Autorin Eva Rossmann über Gemeinsamkeiten zwischen ihr und ihrer Ermittlerin Mira Valensky, die Unterschiede zwischen Recht und Gerechtigkeit - und über den [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 18. Juni 2011

"Theater nimmt das Leben unter die Lupe"

Michael Dangl im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Der Schauspieler Michael Dangl über das zwiespältige Verhältnis zu seinem Beruf, sein davon handelndes Buch "Rampenflucht" - und darüber, warum Demokratie am [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 7. Mai 2011

"Wer mag schon zynische Frauen?"

Andrea Händler im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Die Kabarettistin Andrea Händler erklärt die Unterschiede zwischen weiblichem und männlichem Humor, denkt über Lebenskrisen und das Älterwerden nach - und erzählt, wie sie überhaupt zum Kabarett [...] weiterlesen

BUCH Molden Verlag 2010, Christine Dobretsberger (Hg.)

Polizisten weinen nicht

Der Mensch hinter der Uniform

Kaum eine Berufsgruppe weckt in der Öffentlichkeit mehr Emotionen als die Polizei. Positiv-Meldungen wechseln mit Skandal-Nachrichten sinkende Kriminalitätsstatistiken mit [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 19. März 2011

Ich lebe mit dem Begriff "Trotzdem"

Erika Pluhar im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Die Schriftstellerin, Schauspielerin und Sängerin Erika Pluhar erklärt, warum sie Tagebuch schreibt, und weshalb ihre Bücher auch dann mit ihrem Leben zu tun haben, wenn sie nicht [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 16. April 2011

"Laufen ist viel mehr als nur ein Sport"

Gerhard Hartmann und Jürgen Spona im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Der ehemalige Langsstreckenläufer Gerhard Hartmann und der Biochemiker Jürgen Spona über die Herausforderungen eines Marathonlaufs, wie viel Bewegung Menschen gut tut - und warum [...] weiterlesen

BUCH Molden Verlag 2011, Christine Dobretsberger (Hg.)

Geschichten, die die Schule schreibt

Wie Lehrer stündlich gefordert sind

Lehrerinnen und Lehrer bringen ihre Sorgen und Nöte, ihre Probleme und Herausforderungen auf den Punkt: Wie erleben sie ihren Berufsalltag? Wie gehen sie damit um, in den Klassenzimmern [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 12. März 2011

"Ich habe einfach getan, was ich tun musste"

Friedrich Cerha im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Der Komponist Friedrich Cerha spricht über das im Laufe seines 85-jährigen Lebens gewachsene Publikumsinteresse an Neuer Musik, das Rätselhafte am Schaffensprozess - und über [...] weiterlesen

BUCH Kneipp Verlag 2011, Christine Dobretsberger, Johann Pabst

Das Beste aus der schnellen Vitalküche

80 gesunde Blitzrezepte in 10 – 30 Minuten

Frisch auf den Tisch in 10 bis 30 Minuten – so lautet das Motto des Kochbuchs von Johann Pabst und Christine Dobretsberger. Denn: Wer sich gesund und abwechslungsreich ernähren will, [...] weiterlesen

BUCH Books on Demand 2011, Christine Dobretsberger, Robert Rutöd

Less Is More

Robert Rutöd Fotografien

Gibt es für die Unmittelbarkeit des Augenblicks eine zweite Chance? Es gibt sie, und zwar nicht mehr oder weniger, sondern nach dem Motto: Less is more! Robert Rutöd schuf im Rahmen [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 10. April 2010

"Immerhin renne ich nicht mehr gegen Wände"

Elfriede Hammerl im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Die Autorin und Kolumnistin Elfriede Hammerl spricht über ihren Kampf gegen die nach wie vor ungleiche Chancenverteilung zwischen den Geschlechtern, Mängel im Bildungssystem, [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 3. Oktober 2009

"Ich war keine Sexbombe"

Louise Martini im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Louise Martini erinnert sich an die tollen fünfziger Jahre, ihre erste Theateraufführung - und an die Kabarettauftritte mit Qualtinger, Kreisler, Bronner und Merz.
 
[...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 20. Juni 2009

Die Kunst, mit anderen Augen zu sehen

Friederike Mayröcker und Bodo Hell im Gespräch mit Christine Dobretsberger

 Friederike Mayröcker und Bodo Hell sprechen über das Werk der Dichterin, den Stellenwert der Poesie, über ihre Freundschaft - und die gemeinsamen Erinnerungen an Ernst [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 6. Dezember 2008

"Musik ist eine Sache des Vertrauens"

Olga Neuwirth im Gespräch mit Christine Dobretsberger

Die Komponistin Olga Neuwirth erläutert ihre Arbeitsweise, übt Kritik am Konservativismus des Konzert- und Musiktheaterbetriebs und erklärt die Unterschiede zwischen einer [...] weiterlesen

BUCH Pichler Verlag 2008, Christine Dobretsberger

Der Oma in den Kochtopf schau`n

100 herzhafte Schmankerln aus Österreich

Wer kennt heute tatsächlich noch die – zumeist mündlich überlieferten – Kochtricks, mit denen unsere Großmütter ihre legendären Festtagsspeisen [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 22. Februar 2008

"Sogar Doderer schätzte unsere Dialekt-Gedichte"

Friedrich Achleitner im Gespräch mit Christine Dobretsberger

"Wir waren der Ansicht, dass man mit Sprache eigene Wirklichkeiten erzeugen kann."
“Wiener Zeitung“: Herr Achleitner, vor kurzem gab es eine Neuauflage Ihres erstmals im [...] weiterlesen

BUCH Kneipp Verlag 2008, Christine Dobretsberger

BIOlogisch

Bio-Qualität erkennen, Bio-Fallen vermeiden, Bio-Rezepte ausprobieren

Was ist dran an Bio und wie erkennt man gute Qualität? Ist überall Bio drin, wo Bio draufsteht? Und wie bringt man Bio in den eigenen Garten? Dieses Buch macht Lust auf Bio. Dafür [...] weiterlesen

BUCH Keipp Verlag 2007, Christine Dobretsberger, Johann Pabst

Die neue Kürbisküche

Kulinarisch, gesund, vielseitig

Kürbis – die kulinarische Neuentdeckung der letzten Jahre. In China nennt man ihn den „Kaiser des Gartens“, hierzulande lange Jahre als „Arme-Leute-Essen“ [...] weiterlesen

INTERVIEW Wiener Zeitung, Printausgabe 10. März 2007

Auch Künstler stehen unter Wettbewerbsdruck

Karlheinz Essl im Gespräch mit Christine Dobretsberger

"bauMax"-Chef und Kunstsammler Karlheinz Essl über die Preisbildung am Kunstmarkt, den Zusammenhang von Wirtschaft und Kunst – und warum Bilder im Büro die [...] weiterlesen

BUCH Ibera Verlag 2006, Christine Dobretsberger

Mozarts Erben

Zeitgenössische Komponisten im Porträt

15 zeitgenössische Komponisten im Porträt: u.a. Olga Neuwirth, Karlheinz Essl, Georg Friedrich Haas, Beat Furrer, Christian Muthspiel, Johanna Doderer, Wolfgang Muthspiel, Boris Hauf, [...] weiterlesen

BUCH Residenz Verlag 2006, Christine Dobretsberger

wilder wein

Bio-Winzer im Porträt

„Wahre Schönheit offenbart sich durch Natürlichkeit.“ Dieses Motto haben sich die Bio-Winzerinnen und Bio-Winzer zum Prinzip gemacht. In diesem Sinne begegnen sie den [...] weiterlesen

BUCH Mozarts Erben

Karlheinz Essl

Der Komponist als Zufallsgenerator

Sand und Meer. Ein Landstrich, der sich wie eine unendliche Linie in die Weite zieht und in jene Art von Stille eingebettet scheint, die von der zyklischen Struktur des Rauschens an Land [...] weiterlesen

BUCH Wiener Salongespräche NP Verlag 2003, Christine Dobretsberger (Hg.)

Wiener Salongespräche

Gespräche, die Künstler in neuem Licht zeigen


Salongespräche haben in Wien Tradition. Während die legendären Zusammenkünfte im Salon Berta Zuckerkandl jedoch speziell als Ort für politische Entscheidungen [...] weiterlesen

BUCH Edition Atelier 2002, Christine Dobretsberger

Der Sonne im Wort

Gedichte

„Christine Dobretsberger zählt zu den interessantesten Neuentdeckungen der literarischen Szene“ (Österreichische Gesellschaft für Literatur, April 2003)
[...] weiterlesen

 

» Seitenanfang